20.01.18 - Finn Johannsen (Macro, HARDWAX, Berlin) &
Candy Pollard (WhoTheFuck )

Finn Johannsen (Macro, HARDWAX, Berlin)
Candy Pollard (WhoTheFuck )

Dieser Kerl hat viel zu sagen: Ob als Musikjournalist für GROOVE-Magazin, De:bug und Resident Advisor oder an den Plattentellern - FINN JOHANNSEN ist Gedächtnis, Lexikon und Sprachrohr zugleich für House, Dub, Soul, Disco, Techno etc. Von Berlin aus prägt er Musikkultur seit Jahrzehnten, betreibt zudem das Label Macro Recordings und hat eine Residency in der Paloma Bar. Seine aktuellen Top 10 bei Resident Advisor versammeln Veteranen wie Moodymann und Jeff Mills neben Sounds der Stunde von Gqom und Fatima Al Qadiri - History meets Now!*

Bleibt zu ergänzen, dass Finn in weiser Voraus- und Rückschau seine Arbeit auf www.finn-johannsen.de dokumentiert: Features über Tanzflächen-Anthems erloschener Clubsterne wie dem Front in Hamburg (1982-1997) lassen sich dort genauso finden, wie 14 Jahre stilsichere Rezensionen für de:bug. Schlagt einfach irgendeine Seite auf, dieses einmaligen Lexikons.

POLLARD, CANDY, m, Teil der WTF-Crew. Die schmeißt Partys und gibt Antworten auf die berechtigte Frage „Who The Fuck…?“. Bei der Reihe in Heilbronn und Stuttgart ist die Frage aber wohl eher rhetorisch zu verstehen, so waren neben den Johnsons aus dem Robert, auch schon Ben UFO, DJ Deep oder Giles Smith zu Gast, der Kreis und Sound erweiterte sich kürzlich um die Techno-Visionen von Tama Sumo, Pariah und Lena Willikens. CANDYS POLLARDs eigene Vision, mit stilsicherem Tritt vor und zurück in alle spannenden Himmelsrichtungen des Techno und Houze, trägt ihn selbst bis zu Festivals nach Frankreich oder Kroatien und wird mittlerweile auch im Blitz!, Tresor oder der Panorama Bar verwirklicht. Now meets History!**

(*Friedemann Dupelius)
(**Jagomann Diggelius)